„GEGEN DIE ANGST“ – Starke Resonanz und ein Rekord

Nadja Uhl als Staatsanwältin Judith Schrader, Dirk Borchardt als Hauptkommissar Jochen Montag. (C) ZDF, Christoph Assmann

Die Aussstrahlung von „GEGEN DIE ANGST“ hatte eine starke Resonanz bei Publikum und Kritik. „Ein guter, weil kluger, zwar emotionaler, doch selten pathetischer Film“ (Tagesspiegel) „Bemerkenswert dicht erzählter Krimi, in dem es keinen Moment des Leerlaufs gibt„, „auf hohem Niveau fesselnd„. (Tilmann P. Gangloff auf evangelisch.de). „Ganz nah dran an der Realität“ (Morgenpost) „das Krimidrama erzählt auf beklemmende Weise, wie der Rechtsstaat an seine Grenzen stößt“ (Tittelbach.tv) „Ohne in simplifizierende Schwarz-Weiß-Zeichnung zu verfallen“ (Frankfurter Rundschau). „Hummels Figurenführung ist ausgezeichnet“ (Abendblatt) „ausgesprochen starker Film“ (Neue Osnabrücker Zeitung). Leidenschaftliche Diskussionen gab es u.a. auf der Facebook-Seite des ZDF („Einen so guten und realistischen Krimi hat man schon lange nicht mehr gesehen. Absolut klasse!„), über 800 Kommentare zeigen die Relevanz des Films. Auch die Einschaltquote war stark: 6 Mio. Zuschauer, 19 % Marktanteil. Dazu ein online-Rekord: Binnen zwei Wochen hatte der Film über 720.000 Abrufe in der Mediathek, das ist die höchste Zahl für einen ZDF-Film überhaupt.